Braukunst seit 1681.

Braumeister

Unter der Leitung von Braumeister und Diplombiersommelier Thomas Lugmayr brauen wir bei uns in Eggenberg das flüssige Gold Oberösterreichs. Gemeinsam mit zwei, ebenfalls in der Doemens Akademie in München ausgebildeten Brauerkollegen werden die Rohstoffe ausgewählt, der Brauprozess überwacht und ständige Qualitätskontrollen durchgeführt. Neben dieser besonders großen Verantwortung für die Bierherstellung, werden von den Braumeistern vor allem auch neue Biere entwickelt und die Brauerei an den immer neuesten Stand der Technik angepasst.   

Rezepturen

Unsere große Sortenvielfalt führt zu einer Vielzahl an verschiedenen Rezepturen, welche für jedes Bier aufwändig entwickelt wurden.

Es beginnt immer mit einer Idee: wie soll das neue Bier schmecken, welche Farbe hat es, welches Aroma, welchen Alkoholgehalt soll es haben?

Der Braumeister macht sich nun Gedanken, wie man denn am besten an dieses Ziel kommt. Er beginnt mit der Rohstoffauswahl, wo eine riesige Anzahl an verschiedenen Malz- und Hopfensorten zur Verfügung stehen, alle mit einem großen Einfluss auf das fertige Produkt.

Es geht weiter ins Sudhaus, wo in vielen kleinen Schritten in ca. acht Stunden die malzzuckerhaltige, gehopfte Würze hergestellt wird, die anschließend im Gärkeller während einer Woche (bei Starkbieren länger) mit Hilfe von Hefen zu Bier vergoren wird. Jede kleinste Veränderung in diesem Prozess hat eine große Auswirkung auf den Charakter des späteren Bieres. Hier liegt eben die große Kunst, in der Rezeptur jeden Schritt penibel genau zu definieren, damit am Ende das perfekte Bier zu unseren Kunden kommt.  

Lagerung

Besondere Bier brauchen Zeit, denn nur durch eine lange Lagerung in unseren Kellern erlangen die Biere eine perfekte Reife. Vor allem die Bekömmlichkeit und Süffigkeit eines Bieres kann beim Lagern erheblich verbessert werden, weil hier ungewünschte Aromen abgebaut werden und die beim Gären entstandene Kohlensäure fein im Bier gebunden wird.

Je mehr Alkoholgehalt ein Bier hat, desto länger muss es in den Lagertanks bei kühlen Temperaturen um 0° reifen, damit sich dabei der endgültige und optimale Geschmack entwickeln kann. 

Technologie & Handwerk

Jede Brauerei hat ihren persönlichen Charakter, der neben den Braumeistern, Rezepturen und Rohstoffen vor allem auf historisch gewachsene Strukturen und die technischen Geräte zurückzuführen ist. Gerade in Schloss Eggenberg prägen meterdicke Mauern und verwinkelte Keller die tägliche Arbeit und wir setzen dabei auf die traditionelle Handwerkskunst unserer Mitarbeiter. Nicht Industrie sondern Anpacken ist gefragt.

Unser Maßstab ist jedoch die höchste Qualität unserer Biere und um das zu erreichen, bedienen wir uns den neuesten Technologien in Sudhaus, Gärkeller und Abfüllung. Nur ständige Investitionen in die technische Zukunft der Brauerei sichern das Bestehen über viele Generationen hinweg. 

Nachhaltige Abfallwirtschaft mit ARAplus

Bei Entsorgung, Ressourcenmanagement und betrieblichem Umweltschutz setzt die Brauerei Schloss Eggenberg auf die Dienstleistungen ihres Nachhaltigkeitspartners ARAplus. Als langjähriger Kunde der ARA liefert die Brauerei Schloss Eggenberg einen wichtigen Beitrag zum aktiven Klimaschutz. Die ARA sorgt dafür, dass die Verpackungen der Produkte der Brauerei Schloss Eggenberg umweltgerecht gesammelt und recycelt werden. Insgesamt bringt die getrennte Sammlung und Verwertung von Verpackungsabfällen im ARA System österreichweit eine jährliche Einsparung von rund 600.000 Tonnen CO2. Und das entlastet unsere Umwelt nachhaltig. Mehr dazu unter der Website www.araplus.at

Die CULTURBrauer

Die CULTURBrauer, 2008 gegründet, sind ein Zusammenschluss von acht österreichischen Familien- und Traditionsbrauern. Sie sind mittelständische, regional verankerte private Unternehmer, die sich zusammengefunden haben, um die österreichische Bierkultur zu fördern, die Biervielfalt in Österreich zu beleben und das Wissen über das Handwerk des Bierbrauens an Bierliebhaber weiterzugeben.

Die CULTURBrauer

  • Hubert Stöhr (Brauerei Schloss Eggenberg, OÖ)
  • Ewald Pöschko (Braucommune in Freistadt, OÖ)
  • Nikolaus Riegler (Brauerei Hirt, Kärnten)
  • Heinz Huber (Mohrenbrauerei, Vbg.)
  • Josef Rieberer (Brauerei Murau, Stmk.)
  • Karl Trojan (Bierbrauerei Schrems, NÖ)
  • Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei, Sbg.)
  • Karl Schwarz (Privatbrauerei Zwettl, NÖ)

verkörpern jahrhundertelange Brautradition gepaart mit geballter Innovationskraft. 

Wir sind Cultur Brauer

Mit ihren individuellen und authentischen Bier-Spezialitäten, vorwiegend aus besten heimischen Rohstoffen produziert, möchten die CULTURBrauer die reiche Palette an Geschmacks- und Sortenvielfalt beim Bier aufzeigen und Biergenießer für Nuancenreichtum und Qualitätsunterschiede sensibilisieren. 

Mutig, kompetent und mit viel Leidenschaft stellen sich die Privatbrauer als Bierbotschafter Österreichs der Herausforderung, Bier-Charaktäre abseits des Massengeschmacks zu kreieren und den Menschen in unserem Land zu zeigen, dass Bier nicht bloß ein Durstlöscher sondern vielmehr ein herausragendes Gourmet-Produkt ist!

Mehr Informationen

das bier
zum Salzkammergut

Wir tragen Verantwortung und setzen uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholhaltigen Getränken ein.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.

Bitte entschuldigen Sie, aber Sie haben noch nicht das gesetzliche Mindestalter für den Besuch unserer Website erreicht.

Wir bitten um Ihr Verständnis.